Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Als die Wendengötter sterben sollten
Es gibt keinen Grund, die wendischen Wurzeln länger zu verleugnen. Doch nur in der Lausitz ist soviel Wendisches wie sonst nirgends erhalten geblieben. Die Slawenburg Raddusch zeichnet inzwischen den ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

regiacowork@gmail.com
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Interforum e.V. Cottbus



Bücher des Autors:
Legenden & Sagenhaftes



Preis: 6.00 €
Autor: Franz, Sonja Illustration: Lumer, Inka
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus REGIA Verlag
ISBN: 978-3-939656-35-7
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Sagen und Überlieferungen haben ihren Ursprung immer in der Phantasie der Menschen. Unerklärliche Erlebnisse oder Erscheinungen, wie zum Beispiel zu kleiner oder zu großer Körperwuchs, aber auch Abnormitäten im Verhalten von Mensch und Tier, ließen logische Erklärungen auf Grund des Bildungsstandes oftmals nicht zu und beeinflussten so in Wechselwirkung Verstand und Phantasie.

Vermeintliche Hexen und deren „Teufelswerk“ wurden im Mittelalter besonders von der Kirche verfolgt. Das Machtinstrument des Klerus bei dieser Hexenverfolgung war die Inquisition. Diese Gerichtsbarkeit nutzte die „hochnotpeinliche“ Folter als legales Verhör und den Scheiterhaufen als Todesurteil. Viele unschuldige Menschen kamen auf diese Art grausam zu Tode. Der legendäre „Hexenhammer“ aus dem Hochmittelalter beschreibt ausführlich viele derartige Hexenprozesse.
Auch der Streit zwischen Wissenschaft und Religion um den Verbleib der menschlichen Seele nach dem Tode war und ist auch in der heutigen Zeit noch nicht beendet. Alle diese Umstände haben eines gemeinsam: Sie begünstigen die Entstehung von Sagen und Legenden.
Was ist das Leben?



Preis: 20.00 €
Autor:
Herausgeber: "Friedrich Engels" Gymnasium Senftenberg Hospizdienst Oberspreewald-Lausitz e.V. Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-069-0
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Hospiz für Menschen – Menschen für Hospiz

Unter dem Titel „Dem Sterben Leben geben“ fand im September 2006 eine gemeinsame Foto- und Kunstausstellung des Hospizdiestes Oberspreewald-Lausitz e. V. und der 11. Deutschklasse des Gymnasiums „Friedrich Engels“ in Senftenberg statt. Teil dieser Ausstellung waren die wunderschönen Fotographien von Arite Pissang, die ihre Impressionen rund um die sensible Thematik des Abschiedes vom Leben mit der Kamera einfing. Ihre eindrucksvollen Aufnahmen bilden die Seele des vorliegenden Bandes.

Die Fabel „Was ist das Leben? – Ein schwedisches Waldmärchen“ war Bestandteil des Unterrichts Deutsch der Klasse bei Frau Gudrun Richter am Gymnasium „Friedrich Engels“ Senftenberg. Die Aufgabenstellung lautete, die oben genannte Fabel zu analysieren und zu interpretieren. Das Ergebnis zeigt verschiedenartige Auffassungen.

Bereits die Antworten der darin zu Wort kommenden Tiere und Naturerscheinungen fallen höchst unterschiedlich aus und bieten zahlreiche Blickwinkel. Und auch die Überlegungen der Schüler setzen verschiedenste Schwerpunkte in der eigenen Auffassung und den individuellen Ansprüchen, die die Jugendlichen im Alter von 17 und 18 Jahren an sich und das Leben im Allgemeinen stellen.
Was ist das Leben?
Kinderkochbuch



Preis: 8.00 €
Autor:
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-057-7
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Der mobile Kinder- und Jugendtreff Altdöbern betreibt seit 2007 mehrere Offene Treffs, Outdoor-Feriencamps sowie außerschulische Bildungsmaßnahmen und Freizeiten im Oberspreewald-Lausitz-Kreis für Kinder von 6-13 Jahren. Und weil dabei auch das Essen, das Essen-Zubereiten und gesunde Ernährung und regionale Köstlichkeiten eine große Rolle spielen, wurden ausgewählte und von den Kindern als „besonders lecker“ gepriesene Speisen, auch um der verbreiteten Meinung unter den Kindern und Jugendlichen „Was gesund ist, schmeckt nicht, sieht unappetitlich aus und ist teuer“ entgegenzuwirken, verschiedene Aktivitäten, Anregungen und Rezepte rund um schöne Nachmittage, erlebnisreiche Camps und interessante Workshops in diesem Büchlein zusammengestellt worden. Damit gelingt es, diese ganzheitlichen und nachhaltigen Erlebnisse einer größeren Öffentlichkeit vorzustellen, die für die Teilnehmer gleichzeitig eine attraktive Erinnerung und Dokumentation sind.
TigerKids



Preis: 4.00 €
Autor: Hickmann, Barbara H.
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-089-8
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Bei ,,TigerKids" handelt es sich um eine kleine Geschichte in heiteren Versen, die lustig und locker den Kindern viele Hinweise gibt, wie wichtig gesundes Essen und Trinken sowie viel Bewegung sind.
Bei ,,TigerKids" handelt es sich um eine kleine Geschichte in heiteren Versen, die lustig und locker den Kindern viele Hinweise gibt, wie wichtig gesundes Essen und Trinken sowie viel Bewegung ist.
Reime sind auf dem Büchermarkt etwas aus der Mode gekommen, doch ich stelle fest, dass Kinder Reime sehr mögen und zum Teil sogar selber "dichten". Verse tragen auf jeden Fall zu einem intensive... mehr Reime sind auf dem Büchermarkt etwas aus der Mode gekommen, doch ich stelle fest, dass Kinder Reime sehr mögen und zum Teil sogar selber "dichten". Verse tragen auf jeden Fall zu einem intensiven Umgang mit der Sprache bei.
Mir fielen die Reime ganz spontan ein, als ich einen besorgniserregenden Artikel über unsere zu dicken Kinder gelesen hatte. Eine diesbezügliche Aufklärungskampagne der AOK ist ja bereits unter der Projektbezeichnung ,,TigerKids" in den Kitas und Grundschulen angelaufen, um das Übergewicht bei vielen Kindern durch gesunde Ernährung und Bewegung abzubauen. Die Schirmherrschaft über dieses AOK-Programm Bundesfamilienministerin Dr.Ursula von der Leyen übernommen und ich den Namen des Projekts für meinen Text.
Das gute Kartoffelkochbuch



Preis: 5.00 €
Autor: Illustration: Lumer, Inka
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus REGIA Verlag
ISBN: 978-3-937899-33-6
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Die Entdeckung der Kartoffel für Preußen und damit für das Land ihrer künftigen höchsten Ausbreitung lässt sich genau nachweisen: Am 1. Februar 1649 erteilte der Große Kurfürst seinem Hofgärtner Michael schriftlich den Befehl, 80 Gulden an einen holländischen Gärtner für etliche "bulbische Gewächse", nämlich für Kartoffel- und Zwiebelknollen, zu zahlen. Die Kartoffel war damals ja schon in vielen Ländern bekannt; die Niederländer hatten aber wohl bei ihrem planmäßigen Anbau und ihrer Weiterzüchtung den größten Erfolg erzielt. In dem Jahr, in dem der Dreißigjährige Krieg endete, schickte ein Holländer das segensreiche Saatgut nach Berlin und im Frühling des ersten Friedensjahres wuchsen die ersten Kartoffeln in Preußen, im Berliner Lustgarten, damals noch ein richtiger Zier- und Küchengarten, über den schon wenige Jahrzehnte später der Paradeschritt preußischer Bataillone dröhnen sollte.
Osterküche



Preis: 5.00 €
Autor:
Herausgeber: FIS e.V. Senftenberg Interforum e.V. Cottbus REGIA Verlag
ISBN: 978-3-937899-49-7
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

So isst, feiert, spricht und das kennt man im Spreewald und der Lausitz rund ums Osterfest.

Sommerküche



Preis: 10.00 €
Autor: Franz, Sonja Illustration: Lumer, Inka
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-011-9
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Jede Jahreszeit hat ihre ganz besonderen Reize- und das gilt auch für den kulinarischen Bereich. Von Januar bis Dezember bietet uns Mutter Natur viele gute und wertvolle Schätze aus ihrem Garten, die für ein gesundes Leben wichtig sind und uns somit auch zum Glück verhelfen. Die zahlreichen Früchte aus Wald und Feld, die im Laufe des Jahres gedeihen, liefern optimale Substanzen für das wohlbefinden. Die bewusste Gestaltung eines ausgewogenen Speiseplanes, der diese natürlichen Zutaten enthält, ist daher sehr wichtig für unsere Gesundheit.

In liebevoller Zusammenstellung enthält das Vier-Jahreszeiten-Kochbuch für jeden Tag im Jahr leckere und leicht zuzubereitende Rezepte. Es verbindet die kulinarischen Köstlichkeiten der Saison mit wertvollen Gesundheits- und wissenswerten Kulturtipps.
... vergessene Pflanzen



Preis: 5.00 €
Autor: Leber, Susanne Schultka, Hermann
Herausgeber: Arznei- und Gewürzpflanzengarten Burg/Spreewald Interforum e.V. Cottbus Schulgarten der Freien Waldorfschule Cottbus e.V.
ISBN: 978-3-939656-36-4
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Weltweit werden ungefähr 5.000 Pflanzenarten kultiviert, davon haben jedoch heute nur 160 wirtschaftliche Bedeutungen.

Und nur drei dieser Arten, nämlich Reis, Mais und Weizen, machen den größten Teil der täglichen Nahrung der meisten Menschen aus.
Lehmbau - ökologische Weise zu Bauen



Preis: 3.00 €
Autor:
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus Klein, Arnold
ISBN: 978-3-937899-25-1
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Wir möchten keine Bauanleitung geben, dafür gibt es viel zu viel Anwendungs- und Verarbeitungsmöglichkeiten, aber wir wollen Ihr Interesse wecken für diesen Baustoff. Mit etwas Zuwendung kann man sich die Kenntnisse selbst aneignen oder in der Praxis unter erfahrener Anleitung bei angebotenen Workshops schnell erlernen.
Calauer Schweiz



Preis: 4.00 €
Autor:
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-025-6
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Das Naturschutzgebiet Calauer Schweiz mit den "Plinsdörfern" Gosda, Zwietow und Weißag - am Rande des Spreewaldes, unweit von Cottbus und der Lausitzer Seenlandschaft gelegen, lässt Sie noch Natur pur erleben - ein ideales Gebiet zum Wandern und Radfahren. Nicht versäumen sollten Sie den bei Weißag gelegenen Aussichtsturm zu besteigen. Der 25 m hohe Turm bietet einen imposanten Blick auf die gesamte Region, von Cottbus im Westen bis Lübbenau im Norden. Bei gutem Wetter sieht man sogar den Hutberg bei Kamenz. Lohnenswert ist auch ein Besuch in der alten Mühle in Zwietow. Die "Alte Mühle" in Zwietow ist eine Buchweizen-, Getreide- und Schneidemühle, die noch heute funktionsfähig ist. Sie wurde 1403 erstmals urkundlich erwähnt und soll das älteste Anwesen in der Gegend sein. Der Name "Plinsdörfer" steht natürlich für eine Besonderheit in dieser Region. Nach alter Tradition werden hier Plinse aus Buchweizen gebacken. Eine Spezialität, die alleine schon den Besuch der "Plinsdörfer" und ihrer Wirtshäuser lohnenswert macht.
Liebespflanzen



Preis: 10.00 €
Autor: Lumer, Inka
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-022-5
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Verschiedene Arten nahrhafter und
schmackhafter Speisen und süße, köstliche,
erfrischende Getränke, eine Unterhaltung,
die den Ohren angenehm ist und über die
Haut eine sanfte Berührung streicht,
klare Nächte, die versüßt werden von den
Strahlen eines vollen Mondes, und ein
junges, hübsches und lustiges Mädchen,
liebliche Gesänge, die verzaubern und die
Seele fesseln, das Kauen von Betelblättern,
Wein und Kränze, gewunden aus süß
duftenden Blumen, und ein fröhliches,
unbeschwertes Herz –
das sind die besten Aphrodisiaka im Leben.

Susrata
Zu den Bäumen in Cottbus



Preis: 8.00 €
Autor: Herold, Klaus Schultka, Hermann Schultka, Hermann
Herausgeber: Interforum e.V. Cottbus
ISBN: 978-3-86929-221-2
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Cottbus – eine grüne Stadt. Dieser Ruf besteht nicht erst seit der Bundesgartenschau 1995. Cottbus besticht durch einen umfangreichen Altbaumbestand ebenso wie durch Besonderheit in den Neupflanzungen.
Aber wie heißt der Baum, vor dem man gerade steht, dessen Blütenpracht in diesem Moment beeindruckt, dessen Stamm mit seiner Borke (im Volksmund Rinde) etwas Besonderes darstellt?

Der vorliegende Baumführer umfasst eine repräsentative Auswahl von 16 Einzelbäumen und Baumgruppen sowohl im Stadtzentrum als auch zentrumsnah und im Einzelfall an der Peripherie, die in drei ausgewählten Routen –umweltfreundlich zu Fuß oder mit dem Fahrrad und zugleich barrierefrei für Menschen mit Behinderung – anhand von Stadtplanausschnitten leicht aufzufinden sind. Wunderschöne Fotos und kurze Beschreibungen dienen dabei der unverwechselbaren Wiedererkennung.

Auf dieser Wanderung lernen Einheimische wie Touristen auf unterhaltsame Weise die grüne Vielfalt unserer Stadt kennen, deren Sehenswürdigkeiten oberflächlich betrachtet eigentlich eher aus Ziegel, Glas und Beton bestehen. Der Kleine Baumführer soll dazu beitragen, dass Menschen ihre Umwelt aktiv erkunden und etwas entdecken, was im Alltag vielleicht jeden Tag ihren Weg streift und ihnen nun auf eine ganz neue, vorher unbekannte Weise Freude bereitet und ihr Wissen bereichert.


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a82df/veranstaltungen_short.php on line 12