Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Wildgemüse aus dem Spreewald und der Lausitz
Inzwischen besinnt man sich vielerorts, dass das was an Wegrändern, Feldern, Wäldern und Wiesen wächst, gepflückt werden kann und ausgezeichnet schmeckt. In vielen Spitzenlokalen findet man auf der Sp ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

regiacowork@gmail.com
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Müller, Ewald



Bücher des Autors:
Aus der Niederlausitzer Wendei



Preis: 10.00 €
Autor: Müller, Ewald
ISBN: 978-3-86929-048-5
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Der Heimatdichter und Volkskundler Ewald Müller war schon immer verliebt in seine Heimat, die Lausitz. 1862 wurde er in Drebkau, nahe Cottbus, geboren und besuchte auch die Präparandenanstalt in Altdöbern, wo er zum Volksschullehrer ausgebildet wurde.
Während seiner Zeit als Mittelschullehrer in Cottbus, schrieb er nicht nur zahlreiche Gedichte, insbesondere über den Spreewald, sondern befragte auch jahrelang in liebevoller Kleinarbeit die „slawischen Bewohner“ nach ihren Traditionen und ihrem Glauben.
Bereits 1893 veröffentlichte er den Gedichtsband „Aus der Streusandbüchse“ und nur ein Jahr später sein bekanntes Werk „Das Wendentum der Niederlausitz“, in welchem er sich das erste Mal mit den Wenden in seiner Heimat befasst. Seine Leidenschaft brachte ihm nicht zuletzt sogar den Ruf ein, „Dichter des Spreewalds“ zu sein.

Aus seiner selbst erstellten Sammlung von Erzählungen, Mythologien und überlieferten Lebensarten fasste Müller die Schwerpunkte zusammen und gibt sie in detailgetreue Beschreibung in seinem zweiten Buch „Aus der Niederlausitzer Wendei“ 1924 wieder.
Anschaulich und leicht verständlich wird in diesem Buch eine Karte von der Verbreitung der Wenden gezeichnet und wie sich ihr Glaube mit ihrem Leben verband. Auch wenn es den damaligen Forschungsstand renommierter Volkskundler unbeachtet lässt und gewiss nicht den Anspruch auf Vollständigkeit erhebt, so ist es doch ein gelungener Überblick, der auch von Dr. Peter Schurmann, vom sorbischen Institut e.V., durch ein deutsches und sorbisches Vorwort in der neuen Reprintausgabe des Regia Verlags anerkannt und gewürdigt wird. Die Reprintausgabe ist mit einem Anhang in einer zeitgemäßen Schriftart (Myriad) versehen - der besseren Lesbarkeit wegen.
Das Wendentum in der Niederlausitz



Preis: 12.00 €
Autor: Müller, Ewald
Herausgeber: REGIA Verlag Urheber (sonst.): Reprint der zweiten Auflage erschienen in Cottbus, H. Differts Buchhandlung Carl Koske mit einem Vorwort von Steffen Krestin, Städtische Sammlungen Cottbus,
ISBN: 978-3-86929-067-6
Veröffentlicht am: 00 00:00:00.00.0000

Rezension aus: Niederlausitzer Mitteilungen IV. Band, Schlußheft 1896

Urteil über die erste Auflage von:

Ewald Müller

Das Wendentum

in der

Niederlausitz


Unter diesem Titel erschien in Cottbus eine allen Freunden wendischen Volkstums willkommene Schrift, deren bunter Inhalt den verschiedenartigsten Ansprüchen gerecht zu werden vermag. Der Verfasser beabsichtigt, ein Gesamtbild des Lebens der Niederlausitzer Wenden von den ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart zu geben und teilt daher den Stoff seines Buches in zwei Teile: 1. in d i e ä l t e r e Z e i t, die das archäologische, mythologische, historische und kulturhistorische Material umfasst, und 2. d i e n e u e r e Z e i t, die von den Schicksalen des Wendentums, von der wendischen Sprache und Literatur, von Kleidung, Wohnung, Beschäftigung, Nahrung, Familien- und Gemeindeleben, den Gebräuchen und dem Aberglauben der Wenden handelt. Dazu kommen in einem Anhang 19 wendische Lieder (Volkslieder und neuere Dichtungen). Im ersten Teile greift der Verfasser aus der Fülle des überlieferten Materials meist recht geschickt das Wichtigste heraus und verfährt in der Beurteilung sachlich und objektiv, was wir besonders hervorheben möchten, da die Schriftsteller unserer Zeit sehr der Subjektivität huldigen. Der größte Wert des Buches liegt unstreitig in seinem zweiten Teile, der auch deshalb viel umfassender ist. In ihm wird alles Wissenswerte über die heutige Niederlausitzer Wenden dem Leser geboten. Besonders wertvoll und verdienstlich erscheinen uns die Abschnitte über die Kleidung der Wenden jetzt und sonst. Mit einer solchen Gründlichkeit ist bis jetzt dieser Gegenstand von niemand behandelt worden. Außerdem möchten wir noch besonders aufmerksam machen auf die Abschnitte über das Leben und Weben der Wenden in Familie und Gemeinde, in Wirtshaus und Spinnstube. Die Lieder am Ende des Buches sind meist glücklich gewählt und wohl geeignet, einen Einblick in das Geistesleben der niederwendischen Bevölkerung zu gewähren. Die Illustrationen nach Originalphotographien sind durchweg gelungen. Überhaupt hat der Verleger keine Kosten für eine würdige Ausstattung dieses inhaltreichen und für die weitesten Kreise bestimmten Büchleins gescheut. Wir können es also in jeder Beziehung wärmstens empfehlen.


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a82df/veranstaltungen_short.php on line 12