Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Frauen im See
Dorfgeschichten der Frauen im See sind Zeitzeugen der Ereignisse in einem schönen Thüringer Dorf, das zwischen der Wartburg und der Vorderrhön liegt. ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

regiacowork@gmail.com
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Messow, Friedwerd



Bücher des Autors:
Sneewitken



Preis: 10.00 €
Autor: Messow, Friedwerd
ISBN: 978-386929-339-4
Veröffentlicht am: 29.09.2016

Als die Zeitung 2010 die ersten sechs Bücher vorstellte, schloss der Journalist mit der Frage, ob es bald ein siebentes gäbe. Am Tag vorher kam der Gedanke: Was nun? Würde man noch Themen, Kraft und Zeit finden, ein siebentes zu schreiben? Sieben Tage hat die Woche. Sollte man es nicht mit sechsen gut sein lassen und danach ruhen wie Gott am siebenten Tag?

So war noch keine Zeile fertig, nur der Titel: Das siebente Buch. Aber in die Falle nur noch Old-Männer-Gewäsch zu schreiben sollte man nicht fallen. Nach einem halben Dutzend wird nichts mehr geplant, nur noch zugesehen wie alles auf einen zukommen gelassen wird.
Der König vom Odenwald



Preis: 12.00 €
Autor: Messow, Friedwerd
ISBN: 978-3-86929-140-6
Veröffentlicht am: 05.05.2010

Der Literaturgeschichte zum Trotz, also der Literatur und der Geschichte trotzend, lebte der König um 1350
und schrieb unbekümmert um seine Leibhaftigkeit 13 humorige Poeme, bis ihn nach fünfhundert-jährigem Trutz die Literaturgeschichte aufnahm und sein Königtum
anerkannte.
Der erste Herold, Karl von Bahder, 1852 Heidelberg – 1932 Weinheim, Professor in Leipzig, überließ die
Gedichte 1878 in der Germania der Literatur,
Edward Schröder, 1858 Witzenhausen – 1942 Göttingen und dort Professor, gab sie 1904 und 1934 im Archiv für
Hessische Geschichte heraus,Reinhard Olt, Journalist in Wien, übertrug des Königs
Gedichte ins Neudeutsche und veröffentlichte sie 1986 in Band IV der Beiträge zur Erforschung des Odenwaldes und noch einmal als Broschüre 1988 in Heidelberg bei Carl Winter, wie sie diesem Buch zu Grunde
liegen.
Meissener Minnesänger



Preis: 15.00 €
Autor: Illustration: Insel Verlag Frankfurt/Main
Herausgeber: Messow, Friedwerd
ISBN: 3-939656-00-3
Veröffentlicht am: 00.00.0000

Meissener Minnesänger Mittelhochdeutsche Texte nach der Gesamtausgabe von Fridrich Pfaff. Die Grosse Heidelberger Liederhandschrift Codex Manesse. Heidelberg 1899/1984 Versübertragung Friedwerd Messow Heinrich der Erlauchte, Markgraf von Meissen Um1215 (Altzeller Annalen: 1218) – 1288 oo I 1234 Constantina von Österreich – Babenberg um 1212 – 1243 oo II 1244 Agnes von Böhmen –Przemysl um ? – 1268 oo III nach 1268 Elisabet von Maltiz 1238 - 1333
Lausitzer Predigten



Preis: 10.00 €
Autor: Messow, Friedwerd
ISBN: 3-937899-46-4
Veröffentlicht am: 00.00.0000

Scharf schied Anmut und Kunst vom plumpen Gange des Alltagslebens dich ab; zum Stoff diente dem zierlichen Leib Erde so wenig als je der Sterblichen Kost ihn gesättigt; zartem ätherischem Volk. Holde, verschwisterst du dich. O dass Krankheit weder noch Alter der reizenden Glieder himmlische Harmonie löse mit grausamer Hand! Nein wenn die schwarze Stunde dir nahn darf, müssest im Hauch du schwinden, und sanft geknickt, bleichen, der Blüte noch froh.

Stadtjunker in der Lausitz



Preis: 7.50 €
Autor: Messow, Friedwerd
ISBN: 3-936092-66-4
Veröffentlicht am: 00.00.0000

Reich ist die Lausitz nicht nur an landschaftlichen Bildern sondern auch an Sehenswürdigkeiten in Städten und Dörfern, an Schlössern, Gutshäusern, Park und Baum-Chausseen und wohl kein anderer Landstrich Deutschlands ist so abwechslungsreich an Kirchenbaustilen in Fachwerk, Feldstein und Backstein, mit Zinnen- Holz- und Zwiebeltürmen. Es sei nur auf die Doppelturmkirche der Dörfer Lugau, Möbiskruge und Straupitz sowie auf die herausragenden Schloss- und Landschaftspark in Cottbus-Branitz, Fürstlich-Drehna, Altdöbern, den Rhododendronpark in Kromlau und den Rosengarten in Forst hingewiesen.
Ostwindschneise



Preis: 15.00 €
Autor: Messow, Friedwerd
ISBN: 978-3-939656-74-6
Veröffentlicht am: 00.00.0000

Der Autor Friedwerd Messow, Lausitzer von Geburt, ist Mitglied der Niederlausitzer Gesellschaft für Geschichte und Landeskunde. Er hat eine Reihe von Büchern zur Geschichte unserer Heimat und eigene Übersetzungen der Lieder Walthers von der Vogelweide sowie Meissener Minnesänger im Cottbuser Regia-Verlag herausgegeben.

In seinem neusten Werk “Ostwindschneise“ handeln die meisten seiner Geschichten in der ehemaligen DDR. Er schöpft aus seinem reichen Schatz von Erfahrungen, die er als gebürtiger Lausitzer gesammelt hat.
Selbst in seinen politisch rückblickenden Geschichten, lässt der Autor seine poetische Ader durchschimmern. In seiner einzigartigen prosaischen Art gewährt er uns einen Einblick in die Geschichte und regt dem geneigten Leser zum Nachdenken darüber an.
Ja was wäre der Mensch ohne seine Erfahrung und seine Geschichte? Doch nichts weiter als eine Anhäufung von Fleisch und Knochen.
Auch wir können heute noch aus den Irrungen und Wirrungen unserer Geschichte lernen.

Bitte lesen sie selbst und schmunzeln Sie von Zeit zu Zeit über ein nachdenkliches aber auch mit leiser Ironie geschriebenes Werk.
Walther von der Vogelweide



Preis: 15.00 €
Autor: Messow, Friedwerd Walther von der Vogelweide
ISBN: 978-3-939656-07-4
Veröffentlicht am: 00.00.0000

Walter von der Vogelweide, mit anderen Worten....... Versübertragung: Friedwerd Messow, nach den Übertragungen von Friedrich Maurer und Peter Wapnewski in der Reihenfolge der Ausgaben von Friedrich Maurer: Walter von der Vogelweide, sämtliche Lieder, München 1972/1995 (Uni-Taschenbücher 167) Auszug: 43 3 Was an Wundern in die Welt fährt! Wie manche Gabe ist uns beschert von dem der uns aus dem Nichts einst machte. Dem einen gibt er Schönheitssinn, dem andern Gut und den Gewinn dass ihn sein eigenes Gemüt verachte. Den armen Mann mit guten Sinnen soll man vor dem Reichen finden, Ehre ist dem ja nichts wert. Ja denn es ist nichts außer Gottes Huld und Ehr um die die Welt so heftig ficht. Wer sich so an Güter flicht dass er die beiden drum entbehrt, der finde auch hier oder dort an Lohn nicht mehr; ihm war ja Gutes hier gewährt.


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt

Warning: mysql_fetch_array() expects parameter 1 to be resource, boolean given in /www/htdocs/w00a82df/veranstaltungen_short.php on line 12