Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Gänseleberpasteten und andere Gänselebergerichte
aus der Kochkunst-Bibliothek ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

info[at]regia-verlag.de
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Übersetzer: Toeplitz, Jerzy



Bücher des Autors:
Fremde werden Partner und Freunde im vereinten Europa



Preis: 15.00 €
Autor:
Herausgeber: Dr. Trunschke, Hellmut Übersetzer: Toeplitz, Jerzy
ISBN: 978-3-86929-186-4
Veröffentlicht am: 07.02.2011

„Das Buch "Fremde werden Partner und Freunde im vereinten Europa" soll den deutschen und polnischen Lesern einige Gedanken und Überlegungen zum Nachdenken vermitteln.

Es ist eine Geschichte, ein Thema der Gegenwart, die in unserer Region ihre Wirklichkeit hat. Ich thematisiere keine Vertreibung und keine Zwangsumsiedlung.

Ich gehe davon aus, wir Deutschen besuchen die Polen und die Polen besuchen uns in einem künftigen freien Europa. Wir sollten uns auf die Zukunft konzentrieren, auf das, was uns gemeinsam verbindet und voranbringt.

Natürlich zeichne ich einen kurzen Rückblick meiner Kindheit und Jugendzeit in meinem Geburtsort Grunow auf. Auch ein Neuanfang in meiner neuen zweiten Heimat ab 1945 war nicht leicht und spielte in meinem Leben eine besondere Rolle.

Die erste Berührung mit Familie Lepak in meinem Geburtshaus in Grunow 1960 war ein Zufall und ein großer Glückstreffer. Es war der Anfang einer 50-jährigen deutsch-polnischen Freundschaft.

Es folgten regelmäßige Heimattreffen, Familientreffen und Partnerschaften auf vielen Ebenen.

Im zukünftigen freien Europa ist die Völkerverständigung unerlässlich. Dies kann aber nur gelingen, wenn sie direkt von Mensch zu Mensch, von Familie zu Familie vollzogen wird.
Ein geeintes Europa kann nur bestehen, wenn sich Menschen, besonders die Jugend, über die Ländergrenzen hinweg treffen, gegenseitige Vorurteile abbauen und gegenseitige Achtung aufbauen.

Wir sollten uns bei Treffs und Begegnungen nicht mehr darüber streiten, wer wem was getan hat oder wer schuldig ist, sondern sollten uns darauf konzentrieren, was uns gemeinsam verbindet.“

Dr. Hellmut Trunschke


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt
einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.