Suche:
Warenkorb (0)        Zur Kasse        Kontakt
Besondere Empfehlung:


Der Gespensterkick
Tina Sturms Fußballgeschichten Teil 1
Kein neues Zuhause ohne Fußball! Nach dem Umzug in die Lausitz machen sich Tina und Leo auf die Suche nach neuen Freunden und einem Fußballplatz. Die Wiese am alten Gutshaus scheint genau der richtige ...
Top Bücherkategorien:
Kurz-Info:
Straße der Jugend 105a
03046 Cottbus
Telefon (03 55) 79 07 66
Telefax (03 55) 2 89 10 76

info[at]regia-verlag.de
www.regia-verlag.de
Weitere interessante Links:
Bestellliste - Unsere Neuerscheinungen - Angebote - Bilderarchiv - Kartenlegen - Links

Zeige Autoren die mit: # A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z beginnen.

Autoren unseres Hauses:
Totzek, Erich



Bücher des Autors:
Der Streit im Pilzwald



Preis: 4.00 €
Autor: Totzek, Erich Totzek, Mario
ISBN: 978-3-86929-187-1
Veröffentlicht am: 07.12.2010

"Wenn die Tage langsam kürzer werden und die Sonne ihre wärmenden Strahlen sparsamer auf die Erde sendet, fällt ein warmer Herbstregen. Die großen Regentropfen klopfen auf den Waldboden und rufen den Pilzen zu: "Wacht auf! ..."
Erich Totzek schildert das Treiben der Pilze des Waldes. Als ehemaliger Förster im Landkreis Dahme-Spreewald kennt er sich aus und weiß, dass der Leser nicht nur bloßes Faktenwissen zu den leckeren, aber auch zum Teil giftigen Waldbewohnern geschrieben sehen möchte. Daher verpackt er sein Wissen in eine niedliche Geschichte rund um den Fliegenpilz und wie dieser zu seinem Namen gekommen ist.
Flocki, der Spreewaldfuchs



Preis: 5.00 €
Autor: Totzek, Erich
ISBN: 978-3-86929-146-8
Veröffentlicht am: 17.06.2010

Flockis Kindheit

Flocki hatte eine schwere Kindheit.
Die großen Brüder schnappten ihm das meiste weg.
Sie lachten über ihn und neckten ihn zu zweit
am hellen Tage und auch in der Dunkelheit.

Sie wurden größer, - brauchten viel mehr Futter.
Doch Tobi konnte so viel Futter gar nicht finden.
Da musste sich auch Flockis Mutter
vom Abend bis zum Morgen damit schinden.

Das karge Leben war für alle furchtbar schwer.
Der stete Hunger war nicht zu ertragen.
Lisetta schaffte auch nicht mehr
und Vater Tobi war schon am Verzagen.

Er schlich durch Dörfer, brach in Hühnerställe ein,
um seinen Kindern mehr zu geben.
Auf einem Zeltplatz schaute er in Abfallkübel rein
und so riskierte er noch mehr sein Leben.

Dann kam ein großes Unglück über alle,
denn Vater Tobi kehrte plötzlich nicht mehr heim.
Es gab kein Zweifel mehr, - in einem solchen Falle
kann Vater Tobi gar nicht mehr am Leben sein!


Startseite - Bücher - Presse - Autoren - Veranstaltungen - Unsere Leistungen - Service
Neuerscheinungen - Bestellliste - Warenkorb - Angebote - Bilderarchiv
Links - Impressum - AGB - Datenschutzerklärung - Kontakt
einverstanden Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.